Kleiner Ausblick auf mein Näh(blog)jahr 2019

Ihr Lieben, ich habe mir die Tage so einige Gedanken dazu gemacht, wie einerseits mein Näh-, und andererseits mein Blogjahr 2019 so werden könnte…. Welche Projekte habe ich mir fest vorgenommen? Welchen Angstgegner möchte ich besiegen? Bei welchen Aktionen oder Linkpartys möchte ich unbedingt dabei sein? Und als ich das alles so notiert habe, habe ich mir gedacht, dass ich diese Gedanken doch auch sehr gut mit Euch teilen könnte :-) Vielleicht ist ja auch die eine oder andere Idee für Euch dabei…

Ich fange mal mit meinen „Blog-Plänen“ an, denn die sind eigentlich schon erstaunlich konkret :-) Das liegt vor allem daran, dass es „feste Termine“ gibt, an denen ich mich orientiere und die mich auf diese Weise auch einigermaßen ordnen:

  • Das beginnt bei mir immer am 1. eines Monats mit der Eröffnung meiner Linkparty für Unisex-Kinderkleidung  „Menschen(s)kinder“. Dort zeige ich auch immer ein Teil, das für meinen Sohn entstanden ist und vertiefe ein Thema, das zum Menschen(s)kinder-Kontext passt, z.B. Szenen aus dem Leben einer Regenbogenfamilie.
  • Dann möchte ich 2019 auch wieder möglichst oft beim „Me-Made-Mittwoch“ dabei sein, immer am ersten Mittwoch eines Monats. Das ist Ehrensache!
  • Am 15. eines Monats startet ja immer für 5 Tage „meine“ Linkparty für Frauenkleidung „Frau freut sich“. Da möchte ich auch, wann immer es passt, Kleidung zeigen, die für mich oder meine Frau entstanden ist (das es die für meine Frau genähte Kleidung so selten auf den Blog schafft, soll sich 2019 sowieso ändern…).
  • Dazu kommen die Sew-Alongs, die schon bekannten und die noch unbekannten :-) Bekannt sind mir vor allem die, bei denen ich selbst mit im Boot bin: Das sind der „Jahreszeiten-Sew-Along“ auf „Frau freut sich“, wo zu jeder Jahreszeit ein Kleidungsstück enstehen soll und ich auch viele großartige, von Bloggerinnen gestiftete Preise verlosen darf (an dieser Stelle schon mal: Ihr seid der Hammer! :-)) Und dann ist das der „Menschen(s)kinder-Sew-Along“, der im Frühjahr stattfinden wird und wo es (überraschenderweise) um das Nähen von Unisex-Klinderkleidung gehen wird. Aber während des Bloggerjahres entstehen ja meist noch viele tolle Aktionen allerorts. Mal sehen, wo ich da dabei sein werde.
  • Dazu kommen eben noch Blogposts zu Sachen, die einfach „zwischendurch“ mal gezeigt werden müssen, egal zu welchem Thema. Und da es so viele schöne Linkpartys gibt, findet sich da meistens irgendwo eine schöne Bühne :-)
  • Ach ja, und dann finde ich auch noch die Aktion von „Tweed & Greet“ „12 aus dem Stoffregal“ ganz spannend. Monatlich wird hier ein Motto ausgegeben und am 27. eines Monats darf das Ergebnis gezeigt werden. Mal sehen, ob ich hier ebenfalls ab und zu dabei sein kann.

Ihr seht also: Die politische Dimension des Nähens (und Bloggens) oder der Umgang mit Geschlechterschubladen werden hier genauso weiterhin Themen sein wie schlicht der pure Spaß am schönsten Hobby der Welt :-)

Ja, und wie schauen meine Nähpläne für 2019 aus?

Ich nähe ja vorrangig Kleidung für meinen Sohn, meine Frau und mich. Die Garderobe meines Sohnes ist mittlerweile zu 80 % selbstgenäht ist – und er akzeptiert Kaufklamotten nur in Ausnahmefällen. Insofern wird hier viel genäht werden – was ich natürlich aber über alles liebe :-) Ausprobieren würde ich hier gerne mal das Feld „Unterwäsche“ und auch das Thema „Hosen“ ist ein Dauerbrenner. Und aktuell wünscht er sich einen „Einteiler“. Habe ich auch noch nicht genäht :-)

Von meiner Frau höre ich mittlerweile auch immer öfter den Satz „Schau mal, das kannst Du mir doch schöner nähen…ich schau mal nach Stoff.“ Auch hier werde ich also 2019 gerne wieder Wünsche erfüllen…! Hier ist es spannend, dass ich für sie oft so ganz andere Stoffe und Schnitte vernähe, als für mich. Das erweitert meinen Nähhorizont sehr!

Und bei mir selbst geht es vor allem um den Auf- und Ausbau meiner bürotauglichen Basis-Garderobe – da bin ich dran und soll es 2019 steil weiter bergauf gehen. Stichworte sind hier z.B. Blusen, Cardigans, Longsleeves. Und was ich mir für mich unbedingt nähen möchte, ist eine Jeansjacke…. ein klassischer Angstgegner. Zwei Schnitte hätte ich schon… jetzt müsste ich mich nur noch trauen. Mal sehen!

Aber dann gibt es da noch ein „Nähfeld“, dass ich 2019 unbedingt mehr beackern will als bisher: Und zwar das Quilten. Bisher habe ich das, eben weil es auch so zeitintensiv ist, nur wenig gemacht. Aber es macht mich so glücklich, diese bunten Patchwork-Kunstwerke entstehen zu lassen! Das hat wirklich einen besonderen Zauber, den ich 2019 öfter einfangen will. Ein „größeres“ Projekt habe ich geplant – dazu kommt demnächst ein eigener Blogbeitrag.

Ach ja, und einen guten Vorsatz muss ich hier auch noch aufnehmen, schon damit ihr was zum Lachen habt: Ich will meine „UFO-Schublade“ abbauen!! Darin sind eine größere Tasche, eine Jeans und ein weihnachtliches Quilt-Projekt… Drückt bitte allen dreien die Daumen, das sie den Weg auf den Blog schaffen. :-)

Aber natürlich, bei allen Näh- und Blogplänen bleibt abzuwarten, was das Leben 1.0 so für Überraschungen auf Lager haben wird. Auf uns wartet zum Beispiel das Abenteuer „Einschulung“ , aber auch beruflich warten z.B. ein paar Herausforderungen auf uns, wie z.B. ein langer Lehrgang für mich. Um da Platz für das Nähen und Bloggen zu haben, ist oft ein stringentes Zeitmanagement gefragt (z.B.: „Die Bahn fährt 7 Minuten? Da kann ich schon mal zwei Absätze des nächsten Blogbeitrags am Handy tippen…“). Und manchmal geht einfach gar nichts, das muss dann auch okay sein.

Aber meistens ist es bei mir dann doch so, dass mir das Nähen eher Kraft schenkt, als dass es welche verbraucht. Was für ein Glück, ein solches Hobby zu haben!

Vielleicht habt ihr ja Lust, Eure Pläne für 2019 in den Kommentaren zur hinterlassen – ich freue mich sehr darüber und bin offen für weitere Inspiration!

Alles Liebe und „Jeden Tag eine gute Naht!“ wünscht Euch
Karin


7 Gedanken zu “Kleiner Ausblick auf mein Näh(blog)jahr 2019

  1. Guten Morgen :)
    Wow, das sind wirklich mal sehr konkrete Pläne! Ich finde es super, dass du das Thema Unterwäsche für deinen Sohn* angehen möchtest. Erst letztens habe ich mit meiner Chefin darüber gesprochen, dass hier Geschlechtsneutralität kaum möglich ist. Ihre Tochter hättet gerne Ninjago-Unterwäsche. Die gibt es aber nur für Jungs*. Die Mädchen*abteilung bietet dafür viel rosa und ein paar Einhörner… 😩 Wir kennen das ja zu genüge. Deinen Quilt-Vorsatz teile ich ebenfalls ^^ Seit ein paar Tagen sitze ich wider am @6köpfe12Blöcke vom letzten Jahr. Aus irgendeinem Grund habe ich da seit August nicht mehr weitergenäht 😆 Das möchte ich nun aufholen. Bis ich dazu einen Blogbeitrag schreiben kann, wird es aber noch dauern. Sonst habe ich nach wie vor vor so viele Kleidungsstücke wie möglich für die Hummel selber zu Nähen, wobei ich im Moment überhaupt nicht hinterherkomme. Da kommt dein Sew-Along gerade recht, bei dem ich sicherlich mitmache. Ich glaube sie braucht schon wieder einen neuen Schlafsack XD auch beim Frau-Freut-Sich-Sew-Along möchte ich mich beteiligen und habe dafür schon ein Schnittmuster ausgedruckt und geklebt… Mal sehen, wann ich dazu komme. Mein Leben ist aus Gründen ^^ zur Zeit so turbulent und zum Nähen finde ich deshalb meist erst Zeit, wenn die Hummel im Bett ist. Das ist aber auch die einzige Zeit in der wir mal entspannt einen Film sehen, lesen oder Paarzeit nehmen können… Da stößt gerade viel aneinander. Na, mal sehen was aus meinen Plänen wird ^^
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ein wundervolles Näh- und Alles-Andere-Jahr 2019. Ich freue mich, dass ich deinen Blog letztes Jahr kennenlernen durfte und freue auf jeden deiner Einträge! Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Noelana, danke für Deine lieben Zeilen. Was Du über die Ninjago-Unterwäsche schreibst, spricht schon wieder Bände… Ich glaube, beim Thema Unterwäsche wird unter dem Deckmantel, dass die Anatomie hier die Unterschiede zwingend erforderlich macht (was ich bis zu einem gewissen Alter stark anzweifle…) die Geschlechterschublade extrem weit aufgerissen…ganz schrecklich. Abgesehen davon ist es bei den Jungs so, dass die meisten Unterhosen einen fetten Abnäher an unbequemer Stelle haben, was unser Sohn zum Beispiel sehr hasst… Deshalb freue ich mich auf das Unterwäsche-Abenteuer! Auf deinen Quilt bin ich jetzt schon sehr gespannt! Und ja, Alltag und Hobby und Kind und Beziehung unter einen Hut zu bringen, ist oft herausfordernd. Nicht stressen ist die oberste Devise! Liebe Grüße und auch danke für deine lieben Worte über meinen Blog!! Karin

      Gefällt mir

  2. Das klingt doch spannend! :)
    Frau freut sich ist mir erst Ende des Jahres wirklich aufgefallen – jetzt steht es aber fest in meinem Kalender und ich hoffe, so oft wie möglich daran teilzunehmen. Ebenso am Jahreszeiten Sewalong. Menschenskinder fällt aus Mangel an Kindern aus, aber vielleicht habe ich ja ab und an mal ein paar Frühchensachen, die thematisch da rein passen.
    Ansonsten möchte ich auch an der Challenge von Selmin teilnehmen. Wenn es denn dann thematisch passt. Und, vor allem, mehr ausbessern und anpassen als neu nähen. Einige Sachen aus meinem Schrank wären eigentlich klasse, haben aber kleine Makel (wie einen Saum, der immer umklappt, das lässt sich ja schnell beseitigen).
    Und sonst bin ich gespannt, was noch so kommt! Gerne würde ich noch ein paar Basic Schnitte finden, für Shirts, Tops und Unterwäsche, die ich dann nach Bedarf ohne großes Nachdenken nähen kann.

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Julia, danke für deine lieben Worte. Wie schön, dass Du „Frau freut sich“ in den Kalender eingetragen hast – da freu ich mich wie verrückt!! :-) Und ich bin sicher, dass viele Deiner Frühchen-Sachen ganz wunderbar zu „Menschen(s)kinder“ passen! Deine Pläne in Sachen „ausbessern“ hören sich auch sehr gut an. Ich finde, da werden die eigenen Nähkenntnisse nochmal ganz anders abgerufen. Ich freue mich auf alle Fälle sehr auf Dein Näh- und Blogjahr!! Liebe Grüße! Karin

      Gefällt mir

  3. Liebe Karin,

    ein spannender (Näh-)Ausblick! Klasse. Eine Frage: Wird es die Menschen(s)kinder-Linkparty nicht mehr geben? Du hattest sie oben erwähnt, ich finde aber die Linkparty dazu nicht (zuletzt Dezember 2018) oder habe ich etwas überlesen/übersehen? Hmmm.

    Viele Grüße und schönen Sonntag

    Anni

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anni, ich danke Dir sehr für Deinen Hinweis – ich hatte tatsächlich vergessen, den aktuellen Link auf der Übersichtsseite einzurichten – ich hatte ihn „nur“ beim Eröffnungspost hinterlegt. Sorry! Aber jetzt sollte alles stimmen :-) Ich freue mich auf Deine Verlinkung(en) – die haben mir auch im vergangenen Jahr immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert! Liebe Grüße!! Karin

      Gefällt 1 Person

Danke für Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.