FUSSA 2017: Nähen mit Aussicht, Teil 2 – Planung, Stoffe und Schnitte

Heute geht der Film- und Fernseh-Sew-Along, veranstaltet von Yakurama, schon in die 2. Runde. Und heute heißt es: Konkret werden! Was soll am Ende des FUSSA unter der Nähmaschine entstanden sein?

Ich bin total begeistert von den Inspirationsquellen der Mitnäherinnen! Interessante Filme und Serien habe ich da gelesen, die ich, nicht nur wegen der Kostüme, auch entdecken möchte. Und ich habe mich gefreut, dass ich mit meinem Post einige Mädels neugierig auf den „Tatortreiniger“ machen konnte 🙂

Aber nun zurück zum heutigen Thema:
Ich habe mir ja die Figur Sophie Haas aus „Mord mit Aussicht“ als Vorlage für mein Nähprojekt im Rahmen des FUSSA 2017 ausgesucht. Mein Ziel ist es, den FUSSA dafür zu nutzen, ein alltagstaugliches Outfit für mich (nachzu-)nähen. Im Rahmen des Spring-Style-Alongs hatte ich schon mal beschrieben, dass und warum in meinem Kleiderschrank totaler „Notstand“ herrscht. Und so will ich jeden Motivationsschub nutzen, das zu ändern und mich nähtechnisch voranzubringen.

Mein zentrales Motivationsbild für den FUSSA ist dieses hier:

Quelle: ARD

Dieses Bild stammt aus der Folge „Gulasch für den Geiselnehmer“ aus der 3. Staffel von „Mord mit Aussicht. Sophie Haas trägt darauf

  • ein dunkelrot-weiß-geringeltes Longsleeve
  • dazu eine dunkelblaue Jeans mit Schlag.

Gut, das ist jetzt nicht besonders spektakulär, aber für mich wäre es der absolute Hammer, wenn ich das für den FUSSA für mich schaffen könnte: Ein Ringeloberteil (da bin ich zuversichtlich…) und dazu eine selbstgenähte Jeans in diesem Stil (da bin ich weniger zuversichtlich…). Das Ziel, eine Jeans zu nähen, habe ich schon länger – und ich hoffe so sehr, dass ich es jetzt in die Tat umsetzen kann.

Für die Jeans liegt hier auch schon Stoff bereit: Ein dunkelblauer Denim von Stoff & Stil. Als Schnitt schwebt mir die „Birkin Flares“ mit leicht reduziertem Schlag vor. Er schlummert auf meiner Festplatte und wartet nur darauf, zum Leben erweckt zu werden. Ich habe nur echte Bedenken, ob meine Nähkenntnisse für ein solches Projekt schon ausreichen. Aber, wie habe ich bei Muriel von „Nahtzugabe 5 cm“ mal gelesen: „Es sind alles nur Nähte!“ Und Nähte kann ich eigentlich…

Für das Shirt könnte ich mir sehr gut einen der wunderbaren Bio-Ringeljerseys aus dem Stoffbüro von Albstoffe vorstellen, z.B. petrol-off-white. Alternativ würde mir auch dieser wunderbare Bio-Interlock-Jersey von C. Pauli aus der Stoffküche in rot-weiß gefallen. Ich würde ich mir die künstlerische Freiheit nehmen, evtl. bezüglich der Ringelfarbe von der Vorlage abzuweichen, wobei mir rot-weiß schon sehr gut gefallen würde.

Als Schnitt könnte das Timpee-Tee von Schneidernmeistern passen – auch das will ich schon länger mal ausprobieren. Ähnliches gilt für die Else, ebenfalls von Schneidernmeistern. Aber da muss ich mir noch klar werden, ob ich eher ein figurbetontes Shirt möchte – oder nicht. Also: So ganz konkret kann ich jetzt noch nicht werden, ein paar Entscheidungen sind noch zu treffen.

Wir sehen uns wieder am 25. Juni zum Zwischenstand! Bis dahin muss die Marschroute klar sein 🙂 Und jetzt bin ich mal auf die konkreten Planungen der Mitnäherinnen gespannt!

Alles Liebe wünscht Euch
Karin

Advertisements

11 Gedanken zu “FUSSA 2017: Nähen mit Aussicht, Teil 2 – Planung, Stoffe und Schnitte

  1. Liebe Karin; ja, diese Farbkombi Petrol-Offwhite gefällt mir ganz besonders gut; das wären auch meine bevorzugten Farben. Mord mit Aussicht kenne ich noch nicht so gut, aber die Farben, die Frau Haas trägt, finde ich ganz zauberhaft.

    Gefällt mir

  2. Wenn du mich fragst, rot-weiß passt besser zu dunkelblau und ist auch sommerlicher. Zu einem Shirt in petrol-offwhite könnte ich mir gut eine sandfarbene Hose vorstellen. Da hast du dann ein schönes, lange tragbares Outfit, ganz im Gegensatz zu meinen Albernheiten… Regina

    Gefällt mir

  3. Liebe Karin,
    Ich finde dein Pläne richtig toll! Es ist ein wenig her, dass ich die Serie „Mord mit Aussicht“ geschaut habe, aber auch ich fand Sophies Outfits immer richtig toll. Sowohl die auffälligeren als auch die sehr schlichten aber dennoch schicken. Das Outfit das du rausgesucht hast ist wieder ein sehr typischer Mix für die Darstellerin. Eigentlich schlicht, aber durch Farben und U-Boot-Ausschnitt und Jeans mit Schlag dennoch sehr schick und „besonders“. Es ist definitiv ein Outfit das mir auch richtig gut gefallen würde.
    Dass du es als eigentlich nichts besonderes (weil nur Jeans und Shirt) bezeichnest verstehe ich zwar, aber es ist definitiv was besonderes und ich drücke dir sehr doll die Daumen dass du das Jeans-Thema angehen kannst. Ich habe das auch schon soooo lange in Planung und schiebe das bei mir mit der „Ginger“ (folgen soll auch die Birkin Flare) schon seit langem vor mir her. Stichtag ist aber nun mein Sommerurlaub, da gibt es dann keine Ausreden mehr. Ganz viel Glück für deine. Über dein Zitat von Muriel musste ich sehr schmunzeln und überlege gerade ob mir das nicht irgendjemand plotten könnte 😀 Das hänge ich mir dann als Motivation in mein Nähzimmer.
    Der Link zum Timpee-Tee führt übrigens nicht zum Timpee-Tee ;o)
    Viel Erfolg für dich.
    Viele Grüße,
    Melanie

    Gefällt mir

    1. Liebe Melanie, vielen Dank für Deinen lieben Kommentar, über den ich mich wahnsinnig gefreut habe. Du hast mir das Besondere an Sophies Outfit klar gemacht – danke! Da fühlt sich mein Projekt für mich gleich noch mal viel besser an 🙂 Dann wünsche ich Dir auch sehr, dass Du das Jeansthema angehen kannst – es sind wahrscheinlich echt nur (viele) Nähte!!! Danke auch für den Link-Hinweis, das habe ich sofort verändert… Liebste Grüße! Karin

      Gefällt mir

  4. Cooles Outfit! Und cooles Sewalong! 😉

    Ich finde beide Farben mit Streifen wunderbar… Streifen gehen einfach immer! Eine Streifen-Else habe ich auch noch in Planung, finde aber auch das TimpeTee sehr schön.

    Für die Jeans drücke ich dir die Daumen… du schaffst die Nähte ganz sicher wunderbar zu einer tollen Jeans zusammenzufügen. Ich freue mich auf das Ergebnis!

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

Danke für Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s