Spring Style Along 2017 / Teil 3: Battle of Will

Alexandra von „Mama macht Sachen“ ruft zum Spring Style Along 2017 auf. Nach Teil 1, der Bestandsaufnahme, und Teil 2, dem Wunschkonzert, heißt es nun heute: Battle of Will. 

Ja, was will ich eigentlich? Alexandra gibt dazu folgenden Denkanstoß:
Wollen und müssen. Und die dumme Zeit. Wir verhandeln zwischen dem, was wir alles wollen und dem, was wir dringend brauchen und kommen am Ende hoffentlich zu einem realistischen Plan.

Quelle: Ottobre

Der Blick in den Sew-Along-Kalender sagt mir: am 20.05. ist Defilée. Das heißt, ich habe, während ich diesen Post schreibe, noch knapp zwei Monate Zeit. Ist das „viel“ oder „wenig“? Die Herausforderung, einen realistischen Plan zu erstellen, besteht für mich nicht nur darin, meine (immer knappe) Nähzeit richtig einzuschätzen, sondern auch einen gewissen Risikozuschlag mit einzukalkulieren. Denn: Bei mir ist einfach jeder Schnitt noch ein Wagnis, weil ich noch wenig Erfahrungen (und Erfolgserlebnisse) mit Schnitten für mich habe. Es könnte also auch sein, dass ich am Ende mehrere Projekte genäht habe, die ich aber nicht tragen kann… Also: Der Weg ist das Ziel. Und alles eben ein Prozess 🙂 Und ich bemühe mich jetzt mal um Zuversicht!

Also – im Rahmen des Spring Style Alongs möchte ich folgende Teile nähen:

  • Quelle: Stoffbüro / shop.stoffbuero.de

    Ein Jersey-Shirt, 3/4 Arm, mit U-Boot-Ausschnitt nach dem Schnittmuster „ExtraLang“ von EllePuls. Als Stoff liegt dafür ein mint-gestreifter Jersey von Nosh bereit, der mir online besser gefiel als es nun offline der Fall ist. Aber er fühlt sich großartig an und ich hoffe, dass am Ende ein zumindest in der Freizeit gut tragbares Shirt herauskommt.

  • Eine Jogging-Hose aus schwarzem Jersey nach dem Schnitt Nr. 3 aus der Ottobre Women 2/2017 (Bild siehe oben). Ich habe noch nie einen Ottobre-Schnitt genäht, obwohl ich einige Hefte besitze. Und vielleicht ist eine Sweathose ein guter Einstieg – noch dazu, weil ich dringend Freizeitkleidung benötige…
  • Einen Pullover. Hier bin ich mir aber noch nicht sicher, welcher Schnitt es werden soll. Es wartet hier schon länger die „Mrs. Klassik“ von Konfetti Pattern. Aber auch der Pullover „Aster“ von La Maison Victor gefällt mir sehr, seit ich ihn das erste Mal  – und immer wieder im Netz – gesehen habe.

Wenn es der Zeitplan irgendwie hergibt, würde ich gerne noch

Ein weiteres Herzensprojekt wäre natürlich noch das Nähen einer Jeans. „Sag niemals nie!“ wusste schon James Bond, aber: dass ich die auch noch bis 20.05. schaffe, glaube ich ehrlich gesagt nicht. Aber vielleicht kann ich ja wenigstens schon mal das Schnittmuster kleben…

Ab dem 01.04. geht es dann weiter…mal sehen, welches Teil sich bis dahin schon unter der Nähmaschine wiederfinden konnte 🙂

Und nun bin ich gespannt, was die anderen Mitstreiterinnen so wollen!
Alles Liebe wünscht Euch
Karin

Advertisements

3 Gedanken zu “Spring Style Along 2017 / Teil 3: Battle of Will

Danke für Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s