Die neue Ottobre Design 06/2016 Kids ist da und Neuerungen bei Ottobre im Jahr 2017

gruener-naehen-ottobre-06-2016-titel
Quelle: Ottobre Design

Anfang der Woche hatte ich Post aus Finnland: Die neue Ottobre Design, Ausgabe 06/2016, flatterte ins Haus!  Gerne möchte ich Euch einen kleinen Eindruck vom Heft geben; außerdem zeichnen sich bei Ottobre einige Neuerungen im Jahr 2017 ab; die ich sehr spannend finde.

Doch erstmal zum aktuellen Heft: Es handelt sich natürlich um eine Herbst- und vorallem Winterausgabe, was man auch der Zusammenstellung der Schnitte, Stoffe und Farben im Heft anmerkt. Es dominieren warme Töne und feste Stoffe. Bei vielen Bildern hatten die Fotografinnen sicher das Weihnachtsfest im Hinterkopf. Mir persönlich gefällt die Komposition mancher Bilder nicht; zu viel Gold, Glitzer und Engelslocken, zu wenig Alltag und Matsch :-). Doch dies ist auch schon mein einziger Kritikpunkt am Heft.

Die Auswahl der Schnitte finde ich mehr als gelungen. Wie immer gibt es Schnitte für Säuglinge und Babys, für Kinder und für Teens. Insgesamt umfasst das Heft 40 (!) Schnitte. Und was ganz wunderbar ist: Es sind sehr viele Basic-Schnitte dabei, die das Zeug zum Dauerbrenner haben. Sei es ein klassischer Body und eine Füßchenhose für Säuglinge, eine klassische Sewathose oder ein Raglanshirt für kleine Jungs oder eine Tunika für größere Mädchen – um hier nur einige Beispiele zu nennen. Die Bandbreite ist in meinen Augen bei diesem Heft tatsätlich so groß, dass jeder fündig wird – übrigens auch jene, die eine neue Nähherausforderung suchen.

gruener-naehen-ottobre-06-2016-1
Quelle: Ottobre Design

Besonders gut gefallen mir die Schnitte für Slips für Jungs und Mädchen; für Jungs gibt es sogar  je einen Schnitt für eine Boxershort und einen klassischen Slip.

Dieser Link führt Euch zu einer Übersicht aller Modelle im Heft.

Mein Fazit zur Ottobre 06/2016 fällt also sehr gut aus: Absolute Kaufempfehlung! Eine tolle Schnittmusterzusammenstellung für Kinder aller Geschlechter und Alterstufen!

Auf der letzten Seite im Heft werden übrigens Neuerungen im Haus Ottobre für 2017 angekündigt.  Der Ottobre-Newsletter hat hier nun noch weiter „Licht ins Dunkel“ gebracht.

2017 wird es bei Ottobre 3 Neuerungen geben:

  • Es wird ab dem kommenden Jahr 7 Hefte anstatt bisher 6 Hefte geben. Neben der beiden Women-Ausgaben (mit Schnittmustern in den europäischen Größen 34-52) und der 4 Hefte mit Kinderschnitten (mit Schnittmustern in den Größen 74-170) wird es eine neue „Familiy-Ausgabe“ geben. Hier wird es 10 Schnitte für Herren sowie Schnitte für Heranwachsende zwischen Kinder- und Erwachsenengrößen geben. Außerdem sind Spezaildesigns in Plusgrößen sowie Schnitte für werdende Mütter geplant.
  • Die Portokosten beim Abo (egal in welches Land) fallen weg. Grund hierfür sind die gesteigerten Abnahmezahlen.
  • Die kleinsten Babyschnittmustergrößen werden in einem „neuen Format“ erscheinen. Dazu wird es Ende des Jahres mehr Informationen geben. (Was das heißt, ist mir persönlich nicht ganz klar; ich hoffe nicht, dass die Babyschnittmuster aus den Kinderheften gänzlich herausgelöst werden.)

Wie auch immer: Ich freue mich in jedem Fall über die guten Verkaufszahlen, die Ottobre offensichtlich verzeichnen kann. Wie schön, dass immer mehr Menschen das Nähen für sich entdecken!

Hier gehts zur offiziellen Ottobre-Webseite.
Hier gehts zur Ottobre-Fanseite.

 Mein Beitrag enthält KEINE Werbung. Ich habe das Heft selbst erworben.

Advertisements

Danke für Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s